Ausgabe 52, 20. bis 30. Dezember 2014

  • Grosser Empfang in Basel für das Friedenslicht aus Bethlehem

    Grosser Empfang in Basel für das Friedenslicht aus Bethlehem

    Wohl über tausend Menschen hatten sich am dritten Adventssonntag gegen 17 Uhr vor dem Basler Münster für die Ankunft des Friedenslichts versammelt. Fünf Baselbieter Jugendliche brachten es aus Wien mit. Der 12-jährige Österreicher Vinzenz hatte seine Laterne in der Geburtsgrotte in Bethlehem angezündet und das Licht von dort nach Wien gebracht.

    >> mehr...


  • Grosse Kinder, kleine Kinder

    Grosse Kinder, kleine Kinder

    So kommen mir die guten Apostel vor: Wie ertappte Kinder. «Sie schwiegen, denn sie hatten unterwegs miteinander darüber gesprochen, wer der Grösste sei.» Das Evangelium stellt sie uns vor als grosse Kinder, als ziemlich kindische Erwachsene, deren wichtigste Sorge die Frage ist: Wer ist der Grösste? Wer ist der Stärkste? Der Lauteste? Der Schlauste? Wie die Buben auf dem Pausenplatz! Wie im Märchen vom Schneewittchen: «Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?»

    >> mehr...


 

ZUM THEMA

  • Mensch und Recht

    Der Schutz des Individuums, aber auch von Personengruppen, vor Willkür und Diskriminierung ist der Kern der Menschenrechte, deren Wurzeln bis in die Antike zurückreichen. Aus christlicher Sicht begründet die Gott­ebenbildlichkeit des Menschen dessen Ansprüche auf elementare Rechte und Freiheiten und die Wahrung seiner Würde. Es brauchte die grausame Erfahrung der massivsten Menschenrechtsverletzungen im Zweiten Weltkrieg für das Zustandekommen ­einer internationalen Einigung auf einen uni­versalen Standard. >> mehr...

Offene Stellen

     

    Kirche heute
    Innere Margarethenstrasse 26, 4051 Basel, Tel. 061 363 01 70, Fax 061 363 01 71, sekretariat@kirche-heute.ch