Ausgabe 30-32, 22. Juli bis 11. August 2017

Beiträge

Die wichtigsten redaktionellen Beiträge der aktuellen Nummer. Ältere Beiträge finden sich unter den entsprechenden Rubriken oder im Archiv.

  • Pilgern himmelt und erdet

    Pilgern himmelt und erdet

    Sommerzeit – Reisezeit. Das halbe Volk ist unterwegs in diesen Wochen. Der Mensch will neue Orte und Gegenden kennenlernen. Früher als Pilger, heute als Tourist. Das Pilgern ist so etwas wie die Urform des Tourismus.

    >> mehr...

  • Nichts gegen eine Gentech-Hostie

    Hostien, so haben wir gelesen, müssen Gluten enthalten. Ohne Gluten sind sie «ungültige Materie». Das ist etwas seltsam, denn wer an Zöliakie leidet, verträgt kein Gluten. Er hat nur die Wahl: Entweder auf die Kommunion verzichten oder die Hostie nehmen, um sich wenig später mit Bauchkrämpfen auf eine Bahre zu legen.

    >> mehr...

  • Bischof Alvaro Ramazzini zur schwierigen Situation der Maya in Guatemala

    Bischof Alvaro Ramazzini zur schwierigen Situation der Maya in Guatemala

    «Guatemala ist ein reiches Land, die Menschen aber sind dennoch arm.» Das sagt Alvaro Ramazzini, Bischof und Menschenrechtsaktivist, der mit Fastenopfer zusammenarbeitet. Seit 35 Jahren setzt er sich für die Rechte der guatemaltekischen Bevölkerung ein.

    >> mehr...

  • Eine Tagesreise auf den Spuren italienischer Freskenmaler

    Eine Tagesreise auf den Spuren italienischer Freskenmaler

    Eine Fussreise der eher kunsthistorischen Art, dafür locker in einen Tag zu bewältigen, ist der Weg vom bündnerischen Bergün hinauf nach Latsch und dann weiter nach Stugl/Stuls.

    >> mehr...

  • Bildung im Libanon – ein Schulwesen in Not

    Bildung im Libanon – ein Schulwesen in Not

    Kein Land der Welt hat pro Kopf mehr Flüchtlinge als der Libanon. Ein Drittel der Bevölkerung, rund 1,5 Millionen Menschen, stammen aus Syrien. Die Hälfte der Flüchtlingskinder geht nicht zur Schule und das Schulwesen ist mit der Anzahl syrischer Kinder überfordert. Darunter leidet eine ganze Generation.

    >> mehr...

  • Das neue Bruder-Klausen-Lied ist ausgewählt

    Das neue Bruder-Klausen-Lied ist ausgewählt

    Selektioniert wurde eine Komposition des Thuner Chorleiters Joseph Bisig zu einem Text des Pastoralassistenten Josef-Anton Willa aus Münchenstein. Das Lied beginnt mit den Worten «Glauben, hoffen und sich sehnen».

    >> mehr...

  • Offene Türen im Kloster Beinwil

    Offene Türen im Kloster Beinwil

    Es gilt als Ort der Stille und der Begegnung, an dem Menschen mit Kummer oder mit einem Leid sich für ein paar Tage zurückziehen und Kraft schöpfen können. Aber es bietet auch Pilgerern Unterkunft, die auf dem Jakobs-, dem Franken- oder einem anderen Weg unterwegs sind.

    >> mehr...

  • Eine Feldenkrais-Pädagogin richtet erschöpfte Wanderer wieder auf

    Eine Feldenkrais-Pädagogin richtet erschöpfte Wanderer wieder auf

    Gerlinde Imminger de Pimentel pendelt zwischen Magden und Leon in Nordspanien, wo sie die Pilger auf dem Weg nach Santiago de Compostela vorbeiziehen sieht. Nun stellt sie ihnen eine Oase bereit.

    >> mehr...

  • Vom Wikinger zum Heiligen – Pilgern im hohen Norden

    Vom Wikinger zum Heiligen – Pilgern im hohen Norden

    Am 29. Juli 1030 starb der norwegische Wikinger Olav Haraldsson in der Schlacht von Stiklestad. Er liegt im Nidarosdom in Trondheim begraben. Der St.-Olavs-Weg, der von der schwedischen Ostseeküste an den Atlantik führt, war bis zur Reformation eine beliebte Pilgerroute.

    >> mehr...

  • Vatikan fragt die Jugend nach Flashmob und Tweetstorm

    Der Fragebogen zur Bischofssynode 2018 wendet sich an alle jungen Menschen zwischen 16 und 29 Jahren. Bis zum 30. November 2017 kann man sich an der Umfrage des Vatikans beteiligen.

    >> mehr...

  • Gott – ein Freund der Menschen

    Gott – ein Freund der Menschen

    Kennen Sie den neuen Titan der Philanthropie? Immer wieder liest man von ihm: Mark Zuckerberg, der Erfinder von Facebook. Er hat bereits über 45 Milliarden Dollar für wohltätige Zwecke gespendet. Mit dieser immensen Summe bricht der junge IT-Unternehmer alle Rekorde, sodass ihn amerikanische Printmedien wohl zu Recht «Titan der Philanthropie» und «Gigant der Wohltätigkeit» nennen.

    >> mehr...

  • Ausgewählte Nachrichten der Ausgabe 30–32

    News aus Welt, Vatikan und der Schweiz

    >> mehr...

 

ZUM THEMA

 

Kirche heute
Innere Margarethenstrasse 26, 4051 Basel, Tel. 061 363 01 70, sekretariat@kirche-heute.ch