Erstes Treffen der Aussenminister Chinas und des Vatikans

Zum ersten Mal haben sich die Aussenminister Chinas und des Vatikans zu einem Gespräch getroffen. Zu der Begegnung zwischen Erzbischof Paul Richard Gallagher und Wang Yi kam es am 14. Februar am Rand der Internationalen Sicherheitskonferenz in München. Themen waren nach Angaben aus dem Vatikan die Krise rund um das Coronavirus, das «vorläufige Abkommen» vom September 2018, das die Ernennung von Bischöfen in China regeln soll, und die Menschenrechte. Die chinesische «Global Times» bezeichnete das Treffen als vorläufigen Höhepunkt einer «medizinischen Zusammenarbeit», die zu einem «Durchbruch in den chinesisch-vatikanischen Beziehungen» geführt habe. Es handelt sich um das höchstrangige Treffen der beiden Staaten seit 70 Jahren. | © vaticannews.va (mit freundl. Genehmigung von Mgr. Gallagher)
18.02.2020 – Bild