Der Lützler Kirchgemeinderat Martin Linemann vor der innen und aussen restaurierten Kapelle im Huggerwald. | © Martin Staub
18.10.2021 – Aktuell

St.-Wendelins-Kapelle im Huggerwald restauriert

Die dritte von vier Kapellen in Kleinlützel erstrahlt in neuem Glanz

In Kleinlützel ist am Sonntag, 17. Oktober, die innen und aussen frisch restaurierte Kapelle im Huggerwald mit einem Gottesdienst feierlich eingeweiht worden. Die im Mai begonnenen Arbeiten unter Leitung von Kirchgemeinde-Vizepräsident Martin Linemann wurden Mitte Oktober pünktlich abgeschlossen. Die Kapelle war 1887 zu Ehren der 14 Nothelfer erbaut und 1982 letztmals restauriert worden. In ihr wird der Bauernpatron St. Wendelin besonders verehrt.

Die Restaurierung wurde durch das Legat einer Kleinlützlerin ermöglicht und von der Kantonalen Denkmalpflege Solothurn unterstützt. Dank dem Legat sind in der solothurnischen Exklave bereits die Kapelle auf Berg und die Kapelle im Taläggerli restauriert worden. Als vierte Kapelle wird diejenige beim Klösterli später noch folgen. kh

Darstellung des hl. Wendelin als Hirt, über dem Altar der Kapelle im Huggerwald. | © Martin Staub