Nächtliches Basel. Auch in der Stadt kann man Stille in verschiedenen Formen erleben. | © zVg
12.11.2020 – Aktuell

Stille in Basel: Offline im Advent

In der vorweihnächtlichen Hektik ist Stille ein gefragtes Gut. Wo findet man sie, die Oasen der Ruhe? In der zweiten Adventwoche (vom 7. bis 13. Dezember) öffnen Anbieterinnen und Anbieter von Meditation und Stille in und um Basel ihre Türe. Unverbindlich kann man verschiedene Meditationsformen kennen lernen, die Angebote reichen von Stille mit Klängen, Yoga, über Meditation, Lichtfeiern und -vespern und Pilgerspaziergängen bis zum jüdischen Lichterfest Chanukka. Die Woche unter dem Titel «Stille in Basel – offline gehen» ist initiiert von Offline, dem ökumenischen Zentrum für Meditation und Seelsorge.

Die Angebote stehen allen Interessierten offen, wegen der Corona-Pandemie gibt es eine Anmeldepflicht. www.stille-in-basel.ch.

kh