Sommerlager der Pfadi St. Mauritius Dornach im Diemtigtal: Pfadi und Wölfli beim Bräteln am Bach am gemeinsamen Abteilungstag. | © Luzia Kunz v/o Runja, Pfadi St. Mauritius Dornach
23.07.2020 – Aktuell

Sommerlager der Jugendverbände trotzen Corona

Das Coronavirus wirkt sich stark auf die traditionellen Sommerlager der Jugendverbände aus. Erst spät wurde klar: Grundsätzlich können Lager stattfinden, aber unter Einhaltung von Schutzkonzepten, die von den Verbänden erarbeitet wurden.

Normalerweise nähmen schweizweit 15 000 bis 20 000 Kinder an Sommerlagern der Jubla teil, dieses Jahr seien es coronabedingt etwas weniger, berichtete Radio SRF. In der Nordwestschweiz haben sich die örtlichen Jubla-Scharen und Pfadiabteilungen unterschiedlich entschieden: So führte etwa der Blauring Laufen anstelle des klassischen Sommerlagers von Montag bis Freitag der zweiten Ferienwoche ein «Lager im Dorf» durch. Auch die Jubla Basel gestaltete gemeinsam mit der Jubla Reinach-Münchenstein ein Tageslager jeweils an drei Tagen der ersten beiden Ferienwochen, zum Teil in Basel, zum Teil in Reinach. Der Blauring Oberwil stellte ein einwöchiges Alternativprogramm in der Umgebung von Oberwil auf die Beine; Wölfe, Pfadis und Pios der Pfadi Blauenstein Basel waren eine Woche im Tageslager auf dem Bruderholz. In Pratteln gab es bei der Pfadi St. Leodegar statt des Sommerlagers einen Grillabend.

Andere führten ihre klassischen Zelt- oder Hauslager an schönen Ferienorten durch, so etwa die Pfadiabteilung St. Mauritius Dornach im Diemtigtal BE, das Jugendlager Dorneckberg in den Flumserbergen, die Pfadi St. Alban Basel in Bösingen FR und Alblingen BE, die Pfarrei Waldenburgertal in Tschierv GR. In Möhlin steht das zweiwöchige Zeltlager der Jubla in Giswil OW noch bevor. Für die Lager müssen die Leiterinnen und Leiter schon auf der Anreise wegen Corona spezielle Regeln beachten. Häufiges Händewaschen und Desinfizieren gilt auch im Lager, und nicht alle Spiele können in der gewohnten Weise gespielt werden. Ob auswärts oder in der gewohnten Umgebung: Der Einsatz der jungen Leitenden ist dieses Jahr besonders wichtig, die Beteiligung der Kinder und Jugendlichen ist gross.

Christian von Arx