So sieht die heilige Corona von Feltre aus

Ausgerechnet Nord- und Mittelitalien, wo sich das Coronavirus  in Europa zuerst verbreitet hat, ist auch ein Ausgangspunkt  der Verehrung der hl. Corona. Ihr Kult ist dort schon im 6. Jahrhundert ­belegt. Das Bild zeigt einen Ausschnitt aus dem Fresko mit der Darstellung der Heiligen Victor  und Corona, die wahrscheinlich im 2. oder 3. Jahrhundert im ägyptischen Alexandria gemeinsam das Martyrium erlitten, in der Wallfahrtskirche von Feltre, Provinz Belluno, Region Venetien. Aus Feltre liess Kaiser Karl IV. im 14. Jahrhundert Reliquien nach Prag ­holen. | © kna-bild.de
19.03.2020 – Bild