England–Lausanne–Rom: Der alte Pilgerweg der Franken, die Via Francigena, führt von Canterbury über Reims und Lausanne nach Rom, zwischen Ste-Croix und dem Grossen St. Bernhard durch die Westschweiz. Das italienische Kulturministerium habe das Bewerbungsdossier genehmigt, sagte Luca Bruschi, Präsident der European Association of the Vie Francigene. Nach Konsultationen mit Grossbritannien, Frankreich und der Schweiz wolle man die Bewerbung als Weltkulturerbe bei der Unesco einreichen. Bild: Das Weinbaudorf St-Saphorin im Lavaux liegt an der Via Francigena. | © Maurice Page/cath.ch
30.10.2019 – Allgemein