Die Orgel der katholischen Kirche Gelterkinden. | © Pfarramt Gelterkinden
21.01.2020 – Aktuell

Orgelfeuerwerk für die Orgelsanierung

Benefizkonzert mit Jan Ernst, Domorganist aus Schwerin

Am Samstag, 25. Januar, um 17 Uhr findet in der Katholischen Kirche in Gelterkinden ein Orgel-Benefizkonzert mit dem grossartigen Organisten Jan Ernst aus Schwerin (Norddeutschland) zu Gunsten der Orgelrenovierung und -erweiterung statt.

Der Schweriner Domorganist Jan Ernst, welcher an einer der bedeutendsten romantischen Konzertorgeln in Deutschland tätig ist, besucht die Schweiz und wird die Gelterkinder Orgel von Orgelbau Graf AG aus Sursee in all ihren Möglichkeiten auskosten und die Besucher zu einem Orgelfeuerwerk durch die Welt der Orgelmusik mitnehmen.

Jan Ernst ist seit 1993 Kantor und Domorganist am Schweriner Dom. Dort spielt er die grösste Orgel des berühmten Orgelbauers Friedrich Ladegast mit 84 klingenden Registern. Er studierte Orgel bei Harald Vogel (Bunde), Rose Kirn (Hamburg) und Hans van Nieuwkoop (Amsterdam). Er ist ein international gefragter Konzertorganist. Neben dem Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg leitet er die grosse Domkantorei in Schwerin mit rund 110 Mitgliedern. Der Chorgesang liegt ihm sehr am Herzen. Eines seiner wichtigsten Projekte ist die «Nacht der Chöre», die alle zwei Jahre in Schwerin stattfindet.

Das Konzertprogramm umfasst Werke von Bonnet (Variations de Concert), Callaerts (Toccata), Jongen (Prière), Brosig (Präludium und Fuge g-Moll), Bach (Concerto in G-Dur nach Johann Ernst Prinz v. Sachsen-Weimar), Mozart (Kirchensonaten) und weitere. Die Römisch-katholische Kirchgemeinde Gelterkinden lädt die Freunde der Orgelmusik ein, sich das Konzert dieses hervorragenden Organisten nicht entgehen zu lassen. Sie erleben die Gelterkinder Orgel nochmals in ihrer bestehenden Klangpracht, bevor sie durch eine Erweiterung optimiert und ihre klanglichen Möglichkeiten ausgebaut werden. kh

Samstag, 25. Januar, 17 Uhr, Katholische Kirche Gelterkinden, Brühlgasse 7. Türkollekte für die Orgelsanierung 2020.