Münsterpfarrer Lukas Kundert (stehend) und Bischof Felix Gmür gaben bei den Ökumenischen Religionsgesprächen Leimental Impulse zur Frage « Kirchliche Gemeinden – wozu noch und wohin?». | © Christian von Arx
25.11.2019 – Aktuell

Höhepunkte bei den Ökumenischen Religionsgesprächen Leimental

Die vielbeachtete Gesprächsreihe wird im Jahr 2020 fortgeführt

Der 4. Anlass der Ökumenischen Religionsgespräche Leimental  (ÖRGL) im Jahr 2019 bot einen speziellen Höhepunkt: Es nahmen der Basler Bischof, Dr. Felix Gmür, und der Präsident des Kirchenrates der ERK Basel, Prof. Dr. Lukas Kundert, am Gespräch teil. Das sehr aktuelle Thema lautete: «Kirchliche Gemeinde – wozu noch und wohin?». Auch die drei Anlässe zuvor zu den Themen Engel, Zwingli und Suizid führten zu spannenden Gesprächen. ÖRGL führte aber auch als Nebeneffekt zu einer weiteren erfreulichen Tatsache: Sämtliche Kirchgemeinden im Baselbieter Leimental arbeiteten für das Projekt ökumenisch zusammen und beteiligten sich finanziell als Träger der Gespräche.

Paulus und die Frauen

Das trug zum Vorhaben bei, das Projekt ÖRGL auch im Jahr 2020 fortzusetzen. Abermals konnte ein Strauss wichtiger und aktueller christlicher Themen gebunden werden. Als Themen sind vorgesehen:

• Selbstliebe als Voraussetzung für Nächstenliebe?

• Paulus und die Frauen

• Jesus und Humor

• Gott durch Mystik erfahren.

Es gelang wieder, sehr kompetente Fachfrauen und-männer für Impulsreferate zu gewinnen. Wer am detaillierten ÖRGL-Programm 2020 interessiert ist, schreibe bitte an juergen@mj-wiegand.ch.

kh