Neue Schweizergardisten legen ihr Dienstgelöbnis ab

Eigentlich hätte die Vereidigung der neuen Schweizergardisten am 6. Mai stattfinden sollen. Wegen der Corona-Pandemie wurde der Anlass um ein halbes Jahr verschoben. 38 neue Gardisten haben am 4. Oktober den Schwur auf die Fahne der Päpstlichen Schweizergarde abgelegt. Die Feier unterlag strengen Auflagen. So durften nur Eltern und Geschwister der Rekruten am Gelöbnis teilnehmen. | © KNA-Bild kath.ch/kh
15.10.2020 – Bild