10.03.2018 – Vatikan

Kirche legt Marienfest auf Pfingstmontag

Die katholische Kirche hat ein Fest, das Maria als «Mutter der Kirche» würdigt, zu einem allgemeinen Gedenktag für die gesamte Kirche erklärt. Papst Franziskus habe entschieden, dass der Gedenktag «in den Römischen Kalender am Montag nach Pfingsten einzutragen und jedes Jahr zu feiern ist», heisst es in einem Dekret der Römischen Gottesdienstkongregation, das am letzten Samstag veröffentlicht wurde. Das Dekret erläutert auch den Hintergrund des Gedenktages. Maria sei dabei gewesen, als die Jünger sich nach der Auferstehung Jesu in Jerusalem trafen, sie alle am Pfingsttag gemeinsam den Heiligen Geist empfingen und danach die Kirche zu wachsen begann.