Spass trotz schlechten Wetters: Die Jubla Birsfelden unterwegs im regnerischen Sommerlager 2021. | © Jubla Birsfelden
31.08.2021 – Aktuell

Die Jubla trotzt allen Herausforderungen

Jungwacht Blauring ist 2020 trotz Corona um 342 Mitglieder gewachsen

Der Kinder- und Jugendverband Jungwacht Blauring (Jubla) wächst im Jahr 2020 trotz Corona weiter und feiert dies mit einem neuen Imagefilm. Obwohl das Wetter nicht so schön war wie im Film, konnten Kinder und Jugendliche dank der souveränen Vorbereitung der Leitungspersonen wiederum viele einmalige Lager geniessen.

Corona hat auch den Jubla-Alltag umgekrempelt. Innert kurzer Zeit musste sich der Kinder- und Jugendverband neu erfinden und auf ein Programm von zuhause aus umstellen. Dies war keine einfache Aufgabe für einen Verband, der davon lebt, draussen zu sein und die Natur zu erleben. Während Corona wurde der Hashtag #jublazuhause ins Leben gerufen – ein Symbol für die unendlich vielen kreativen Ideen aller Jublaner:innen, welche die Jubla trotz Lockdown am Leben erhielten. Corona und damit auch der Hashtag hielten länger an als erwartet. Trotzdem blieb die Motivation hoch und das Engagement der Ehrenamtlichen war beeindruckend.

Unwetter souverän gemeistert

Kaum lockerte der Bund die Massnahmen im Frühling 2021, begannen die Leitungspersonen damit, trotz unsicherer Ausgangslage Frühlings- und Sommerlager zu planen. In den Sommerlagern kam bereits die nächste grosse Herausforderung: Heftiges Regenwetter prägte den Juli, davon betroffen waren auch viele Gruppen auf ihrem Lagerplatz.

Die Leitenden stellten ihre Risikokompetenz unter Beweis, indem sie Wassergraben ausschaufelten, Hochbauten aufstellten oder in gefährlichen Situationen die Gruppe sicher in die zuvor organisierte Notunterkunft transferierten. Konnten die Gruppen das Lager trotz allem Effort nicht weiterführen, stellten viele Jublaner:innen kurzerhand auf ein Tageslager im eigenen Dorf um. Christoph Ratz, Co-Präsident der Verbandsleitung Jubla Schweiz, stellt fest: «Der Umgang der Leitenden mit dem Unwetter und der Coronasituation hat wieder einmal gezeigt, dass sie durch ihre Ausbildung bei der Jubla verantwortungsvoll mit Risiken umgehen und kreative Lösungen entwickeln können.»

Neuer Imagefilm

Obwohl die Jubla für jedes Wetter gewappnet ist, macht ein Sommerlager bei Sonnenschein natürlich deutlich mehr Spass. Wie Jungwacht Blauring bei schönem Wetter unterwegs ist, ist im neuen Imagefilm (Kurz- sowie Langversion) der Jubla Schweiz ersichtlich. Eine ehrenamtliche Projektgruppe erstellte den Film in Zusammenarbeit mit der Filmagentur PeakFrames.

Mitgliederzuwachs im Jahr 2020

Trotz vieler Herausforderungen durfte die Jubla Schweiz in ihrem Jahresbericht 2020 wiederum einen erfreulichen Mitgliederzuwachs von 342 Personen (entspricht +1,06 Prozent) ausweisen. Die hohe Motivation der rund 32500 Jublaner:innen zeigt, dass der Verband auch in schwierigen Zeiten stark bleibt, weil die Jubla eben nicht allein ist. Leitende, Begleitpersonen, Ehemalige und Kursleitende nähren sie. Pfarreien, Partnerorganisationen, Geldgebende stützen sie. Die Jubla dankt allen Mitwirkenden von Herzen und freut sich auf zukünftige tolle Erlebnisse.

Jubla Schweiz