09.07.2018 – Glossar

Was ist …

… eucharistische Gastfreundschaft?

In der katholischen Tradition ist die Eucharistiefeier der sakramentale Vollzug der Gemeinschaft der Glaubenden mit Christus. Die Teilnahme an der Eucharistiefeier und damit der Empfang der Kommunion ist von diesem Verständnis her an die Zugehörigkeit zur Kirche gebunden. Der Priester – Vorsteher der Eucharistiefeier – repräsentiert gemäss katholischer Lehre Christus, während in einigen reformierten Kirchen theoretisch jedes Gemeindeglied dem Abendmahl vorstehen kann. Deshalb ist aus katholischer Sicht das Amtsverständnis in der Frage der eucharistischen Gastfreundschaft so zentral. Die katholische Kirche gewährt Christen anderer Konfessionen Gastfreundschaft in der Eucharistiefeier, wenn sie davon ausgehen kann, dass diese das katholische Verständnis der Eucharistie teilen.