Skulptur am Gedenkort für frühverstorbene Kinder auf dem Friedhof Liestal. | © zVg
15.10.2020 – Aktuell

Der Erinnerung an frühverstorbene Kinder Raum geben

Gedenkfeiern auf Friedhöfen in Basel und Baselland

Zwischen Oktober und Dezember finden auf Friedhöfen in Basel und Baselland Gedenkfeiern für totgeborene oder frühverstorbene Kinder statt.

Ein Kind kann sterben, bevor es wirklich leben konnte. Die Vorfreude auf eine Geburt mündet oft in eine tiefe Trauer, wenn das werdende Leben schon im Mutterleib Abschied nehmen muss. Auch der Verlust eines Kindes während oder nach der Geburt ist eine Erfahrung, die verarbeitet werden muss und lange Trauerprozesse nach sich ziehen kann. Es ist nicht möglich, eine Geburtsanzeige zu verschicken, in der unbeschreibliches Glück mit Bekannten und Verwandten geteilt wird. Das vorbereitete Kinderzimmer bleibt leer und erinnert täglich an das Verlorene. Engels- oder Sternenkinder werden die Menschenwesen auch genannt, die im offiziellen Sprachgebrauch als Fehl- oder Totgeburten bezeichnet werden oder kurze Zeit nach der Geburt sterben.

Verwaiste Eltern sind in einer schwierigen Situation. Der unerwartete Tod eines erwarteten Kindes ist ein Schock. Im Lebensumfeld wird um die Trauer um das Verlorene oft nicht gewusst, manchmal wird sie nicht verstanden. Der Alltag geht weiter mit wenig Raum und Möglichkeit, die Trauer um das Verlorene zu zeigen und zu teilen. Menschen, die darum wissen und das Geschehene mittragen, sind eine wichtige Unterstützung in dieser Situation.

Auch die bewusste Erinnerung an das Verlorene kann helfen, mit der Trauer umzugehen. Sich Jahr für Jahr erinnern an ein Kind, das früh Abschied nehmen musste, ist eine Möglichkeit der Trauerarbeit. Im Zusammensein mit anderen, die dies auch erlebt haben, kann Kraft und Verständnis wachsen. Vielerorts in der Welt ist der «Worldwide Candle Light Day» Zeitpunkt für diese Erinnerung. Als Gedenktag für verstorbene Kinder wird am zweiten Adventssonntag der Schmetterlingskinder gedacht. In Basel und Baselland finden zwischen Oktober und Dezember verschiedene Feiern statt, um sich der Sternenkinder zu erinnern.

Folgende Gedenkfeiern für frühverstorbene Kinder finden noch in diesem Kalenderjahr auf Friedhöfen in der Region statt:

Freitag, 30. Oktober, 17.30 Uhr
Friedhof Sissach

Sonntag, 15. November, 17 Uhr
Friedhof Liestal

Sonntag, 22. November, 17 Uhr
Friedhof Pratteln

Sonntag, 13. Dezember, 17 Uhr
Offene Kirche Elisabethen, Basel

Genauere Angaben zu den Feiern sind im Internet zu finden (www.gedenkenunderinnern.ch). Hier stehen auch Informationen zu Kontaktpersonen, die in einer konkreten Situation zu unterstützen bereit sind.

Marie-Theres Beeler, Spitalseelsorge Liestal