Wo gehts denn zum Paradies? Dieser Wegweiser steht im Garten des Klosters Dornach als Teil einer Ausstellung. Geschaffen hat ihn der Künstler Florian Graf (Ways to the Place, 2018). | © Regula Vogt-Kohler
Vorne von links die Präsidentinnen der drei Kirchgemeinden: Pia Lucatuorto (Füllinsdorf-Frenkendorf), Cordula Schneider (Gelterkinden) und Adriana Linsalata (Sissach); hinten von links die Mitglieder der Arbeitsgruppe: Domenico Sposato (Caritas beider Basel), Verena Gauthier Furrer (Fachverantwortliche Diakonie im Pastoralen Zentrum Katholisch BL) und Christoph Wiederkehr (Diakon in Gelterkinden und Leiter der Arbeitsgruppe). | © zVg
Die von den Katholiken genutzte Clarakirche ist eine von fünf Basler Kirchen, deren Glocken auch nachts jede Viertelstunde schlagen. | © Archiv kh
Der Turm der Kirche Sacré Coeur bröckelt schon seit längerem. Eine Schutzvorrichtung im unteren Teil hat bis jetzt die Gefahr entschärft. Nun ist ein Abbruch unumgänglich. | © Archiv kh
Symbolträchtig: Abt Peter von Sury (mit Kreuz) und der Mariasteiner Konvent im Herbst 2020 vor dem Kastanienbaum, den P. Norbert Cueni im Juli 1971 nach der staatsrechtlichen Wiederherstellung in der Allee zum Kloster pflanzte. | © Archiv Kloster Mariastein
Das Rote Sofa der RKK Basel-Stadt befindet sich je nach Wetter ein- bis zweimal pro Woche für jeweils zwei Stunden am Kleinbasler Rheinufer – wenige Meter von der Anlegestelle der Münsterfähre entfernt. | © zVg