28.04.2018 – Region

Buchbesprechung zum Thema Markt­vergötterung

Regelt der Markt alles am besten und sollte deshalb sich selber überlassen bleiben? Wer dieses Credo verkündet, setzt voraus, dass es den Markt überhaupt gibt. Lucas Zapf und Peter Seele bestreiten dies in ihrem Buch «Der Markt existiert nicht – Aufklärung gegen die Marktvergötterung». Dazu findet am Montag, 7. Mai, 19.30 bis 21 Uhr, bei Bider & Tanner (Aeschenvorstadt 2, Basel) eine Buchbesprechung statt. Unter dem Titel «Markt und Gesellschaft im Clinch?» diskutieren Elisabeth Schneider, CVP-Nationalrätin und Präsidentin der Handelskammer beider Basel, Rolf Weder, Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Universität Basel, mit dem Autor Lucas Zapf. Die Leitung hat Béatrice Bowald, Co-Leiterin des Pfarramtes für Industrie und Wirtschaft BL/BS. Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei, eine Anmeldung ist erwünscht. Gratistickets gibt es unter Telefon 061 206 99 96 und ticket@biderundtanner.ch.