Der Rhein in Basel: «Damit Ströme lebendigen Wassers fliessen» ist das Motto der diesjährigen SchöpfungsZeit. | © Regula Vogt-Kohler
09.08.2021 – Aktuell

Gemeinsam unterwegs in der SchöpfungsZeit

Kunst – Ökologie – Glaube – Spaziergang durch die Stadt Basel

Vom 1. September bis 4. Oktober feiern die christlichen Kirchen der Schweiz die SchöpfungsZeit. In Basel und Umgebung setzen sie einen starken Schwerpunkt.

Mit der SchöpfungsZeit engagieren sich die Kirchen weltweit für ein Umdenken hin zu einer Haltung von Dankbarkeit und Freude gegenüber der Schöpfung und ermutigen, deren Zerstörung entgegenzutreten.

Eines der Highlights aus dem Programm in Basel und Umgebung ist der Stadtspaziergang Kunst – Ökologie – Glaube durch die Stadt Basel vom Sonntag, 12. September, 14.00 bis 16.30 Uhr, Start am Theaterplatz, Ende beim Sure*tu «No Border Café» (Freiburgerstrasse 36). Der Weg wird zu Fuss und teilweise mit dem Tram zurückgelegt. Künstlerisch-musikalisch werden Mensch und Umwelt in Beziehung gebracht. Ereignisse aus der Stadtgeschichte werden erzählt und Stadtökologie beschäftigt die Spaziergänger/innen. Texte aus christlicher Tradition hinterfragen ihren Blick auf die Welt. Mit dabei ist P. Martin Föhn SJ.

Der Spaziergang richtet sich an Menschen, die davon überzeugt sind, dass es einen Bewusstseins- und Wertewandel braucht in unserer Gesellschaft. Der Anlass soll Freude, Mut und Inspiration schenken.

Weitere Veranstaltungen in und um Basel zur SchöpfungsZeit:

Mittwoch, 1. September, 18.00–21.15 Uhr: Auftaktveranstaltung in Rheinfelden, Treffpunkt bei der katholischen Kirche, liturgische Feier beim Kraftwerk.

Samstag, 4. September, 9–16 Uhr: Bildungstag «ֿSorge für unser gemeinsamen Haus», Pfarreizentrum St. Marien, Basel.

Samstag, 4. September, 10–18 Uhr: Einkehrtag im Zentrum Offline, Tituskirche, Basel.

Sonntag, 5. September, 10.30–11.30 Uhr: Gottesdienst in der Kirche Heiliggeist, Basel.

Sonntag, 5. September, 10.30–11.30 Uhr: Schöpfungsgottesdienst in der Kirche St. Franziskus, Riehen.

Montag, 6. September, 19–21.30 Uhr: Bibliodrama «Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung» in der Kirche Sissach.

Donnerstag, 9. September, 19–21 Uhr: Klimagespräch «Das Leben auf Klimakurs bringen», Zwinglihaus, Basel.

Sonntag, 12. September, 10–11 Uhr: Gottesdienst «Damit Ströme lebendigen Wassers fliessen», Zwinglihaus, Basel.

Sonntag, 12. September, 18.00–20.30 Uhr (mit Anmeldung): Aschurasuppe – ein Festessen auf Noahs Arche, Zwinglihaus, Basel.

Mittwoch, 15. September, 14–16.30 Uhr: Schöpfungsdetektive (für Primarschüler/innen ab 2. Klasse), Pfarrei Heiliggeist, Basel.

Dienstag, 21. September, 19–21 Uhr: Performance zur Schöpfungsgeschichte, Zwinglihaus, Basel.

Freitag, 24. September, 1830–19.30 Uhr: Segensfeier «Am Anfang war das Wort» im Zentrum Offline, Tituskirche, Basel.

Samstag, 25. September, 10–17 Uhr: Aktionstag «Schöpfung» für Kinder und Jugendliche, Basler Münster und Bischofshof.

Samstag, 25. September, 10.00–16.30 Uhr: Spirituelles Abenteuer für Jung und Alt, Treffpunkt KUG, Basel.

Sonntag, 26. September, 10–13 Uhr: Erntedankgottesdienst mit Teilete, Basler Münster und Bischofshof.

Mittwoch, 29. September, 19–21 Uhr: Offener Katharina-Abend «Heilung von Mensch und Erde» im Katharina-Werk.

Montag bis Freitag, 4. bis 8. Oktober: Tagesferien zum Thema «Umwelt und Natur» für Kinder ab der 3. Klasse, Pfarrei Heiliggeist, Basel.

Alle Angaben und Kontaktdaten auf
www.rkk-bs.ch/pastoralraum/spezialseelsorge/schoepfungszeit

kh