Kirche in der Karibik: Die 1971 geweihte Basilika Nuestra Señora de la Altagracia in Higüey in der Dominikanischen Republik. (Foto: Wikimedia/Jcaraballo)
20.01.2018 – Hintergrund

Ökumenische Impulse aus der Karibik

18. bis 25. Januar: Gebetswoche für die Einheit der Christen

Mit der Gebetswoche für die Einheit der Christen folgt nach dem Taizé-Jugendtreffen ein weiterer ökumenischer Schwerpunkt. Die Texte für die Gebetswoche 2018 hat eine ökumenische Gruppe der Kirchen auf den Bahamas erarbeitet.

Die Karibik ist bis heute stark von der Praxis kolonialer Ausbeutung geprägt. Die christliche Missionstätigkeit war eng mit der kolonialen Herrschaft verknüpft und trug zur Rechtfertigung und Stabilisierung des unmenschlichen Systems bei. Für die Versklavten wurde jedoch die Bibel zur Inspiration, sie schöpften aus ihr die Gewissheit, dass Gott sie in die Freiheit führen werde. Karibische Christen betrachten heute die Hand Gottes als handelndes Subjekt, das der Sklaverei ein Ende setzte. Sie empfanden deshalb ein Lied des Mose und der Mirjam (Ex 15,1–21) als beste Wahl für das Motto zur Gebetswoche 2018. Es ist ein Lied des Triumphs über die Unterdrückung. Dieses Thema wird auch im Lied «Die rechte Hand Gottes» aufgegriffen, das 1981 bei einem Workshop in der Karibischen Kirchenkonferenz entstand und sich zur Hymne der ökumenischen Bewegung in der Region entwickelte.

Anlässlich der Gebetswoche für die Einheit der Christen finden in der Region Basel in zahlreichen Pfarreien ökumenische Gottesdienste statt. Hier eine Auswahl:

Allschwil: Statt des ökumenischen Sonntagsgottesdienstes gibt es neu ein ökumenisches Friedensgebet am Freitag, 19. Januar. 19 Uhr, in der Kapelle von St. Peter und Paul (Baslerstrasse 51). Im Geiste des Europäischen Taizé-Jugendtreffens wird es eine schlichte Feier mit Taizégesängen sein.

Basel St. Anton: Am Sonntag, 21. Januar, findet der ökumenische Gottesdienst um 10 Uhr in der Johanneskirche (Mülhauserstras­se 145) statt. In St. Anton findet an diesem Sonntag um 10 Uhr kein Gottesdienst statt.

Arlesheim-Münchenstein: Die Kirchen laden Christen anderer Konfessionen ein, bei ihnen zu beten und zu singen, jeden Abend an einem anderen Ort und in einer anderen Form und Tradition. Die Gebetszeiten beginnen jeweils um 19.30 Uhr und dauern ca. 40 Minuten. Sie finden wie folgt statt:
Donnerstag, 18. Januar: Arlesheim, Dom, Domplatz 16;
Freitag, 19. Januar: Münchenstein, reformiertes Kirchgemeindehaus, Lärchenstrasse 3;
Samstag, 20. Januar: Münchenstein, Eckstein Birseck, Tramstrasse 58;
Montag, 22. Januar: Münchenstein, griechisch-orthodoxe Kirche, Gladiolenstrasse 2;
Dienstag, 23. Januar: Münchenstein, katholische Kirche, Loogstras­se 20;
Mittwoch, 24. Januar: Dornach, Kloster, Amthausstrasse 7 (christkatholische Kirche).

Am Sonntag, 21. Januar, gibt es in der reformierten Kirche in Arlesheim (Stollenrain 20) um 10 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst.

Möhlin: Ökumenischer Gottesdienst am Sonntag, 21. Januar, 10 Uhr, in der reformierten Kirche

Dornach: Ökumenischer Gottesdienst am Sonntag, 21. Januar, 10.30 Uhr, katholische Kirche

Mehr dazu auf den Pfarreiseiten und unter www.agck.ch